Corona (Covid-19)

Paintball ist sicher!

Um die Ausübung des Paintball-Sportes wieder stufenweise zu ermöglichen hat die Deutsche Paintball Liga die Initiative -Sicheres Paintball- ins Leben gerufen. Um im sozialen Gemeinschaftsgedanken bestmöglich zu handeln gibt es einen Zusammenschluss der dem Paintball-Sport verbundenen Unternehmungen und Interessensgemeinschaften, die sich in Zeiten von Corona besondere Regelungen selbstauferlegen. Wenn der Zeitpunkt gekommen ist, dass unsere Bundes- und Landesregierungen die Ausübung vereinzelter Sportarten wieder freigeben, so sollen diese Maßnahmen dazu beitragen, dass Paintball zu einem eher früheren, als spätere Zeitpunkt wieder Teil unseres Lebens werden kann. Paintball ist auch in Zeiten von Corona sicher.

Verhaltensregeln in Corona-Zeiten

Paintball bedeutet schon immer:

  •  Nullkontaktsport / Kontaktverbot
    – Den Spielern ist schon immer der körperliche Kontakt untereinander laut Regelwerk verboten.
  •  Vollgesichtsmaske ist Pflicht
    – Jeder Spieler hat schon immer eine Vollgesichtsmaske laut Regelwerk zu tragen.
  •  Körperstellen sind bedeckt
    – Alle Körperstellen der Spieler sind schon immer laut Regelwerk zu bedecken.
  •  Überdurchschnittlich viel Spielfläche pro Person
    – Auf dem Spielfeld haben befindliche Personen im Durchschnitt 80qm Fläche für sich.
  •  Keine Risikogruppe
    – Die Spieler/Sportler haben ein Durchschnittsalter von 33,4 Jahren.
  •  Kleine Gruppen
    – Im Paintball-Sport treten je nach Format nur 3 gegen 3 oder 5 gegen 5 Spieler an.

Zusätzliche Schutzmaßnahmen:

  •  Organisations- und Funktionspersonal werden geschützt
    – Organisations- und Funktionspersonal werden durch Mundschutz, Plexiglasschutz und Handschuhe geschützt.
  •  Anmeldung im Vorfeld digital
    – Keine Warteschlangen, da Registrierung und Anmeldung im Vorfeld digital erfolgt.
  •  Besondere Hygieneregeln werden eingehalten
    – In sanitären und gastronomischen Bereichen werden zusätzliche Regeln beachtet, die durch die Corona-Zeit von besonderer Relevanz sind (bspw. Desinfektionsmittel, Mindestabstände usw.).
  •  Keine Zuschauer
    – Außer den, für die Durchführung, zwingend erforderlichen Personen, wird Weiteren der Zutritt verwehrt.
  •  Freiluft-Aktivität
    – Paintball ist eine Freiluft-Aktivität.
  •  Abgegrenzte Bereiche für jedes Team
    – Jedes Team erhält neben dem Spielfeld einen eigenen Bereich. Diese sind mindestens drei Meter voneinander entfernt oder sind baulich vollständig getrennt.

Weitere Informationen unter www.dpl-online.de/paintball-ist-sicher